Öffnungs- und Schließzeiten

Die Öffnungs- und Schließzeiten der GBS Altrahlstedt für das Schuljahr 2021 / 2022 sind wie folgt:

Teamfortbildung

30.09.2021

geschlossen

Herbstferien

04.10.-15.10.2021

geöffnet

Weihnachtsferien

23.12.2021
24.12.2021 - 02.01.2022
03.01. - 04.01.2022

geöffnet
geschlossen
geöffnet

Halbjahrestag

28.01.2022 

geöffnet      

Frühjahrsferien

07.03. - 18.03.2022

geöffnet

Pfingstferien

23.05. - 25.05.2022
27.05.2022

geöffnet
geschlossen

Sommerferien

07.07. - 22.07. 2022
25.07. - 12.08. 2022
15.08. - 17.08. 2022

geöffnet
geschlossen
geöffnet

Alle gesetzlichen Feiertage sind grundsätzlich geschlossen.

Die Regelöffnungszeiten sind von 8.00 – 16.00 Uhr, Früh- und Spätdienst muss gesondert abgesprochen werden.

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

Ansprechpartnerin: Henriette Kleinert          0176/34874022

Was bedeutet GBS?

G anztägige B ildung und B etreuung an S chulen 

-> umgangssprachlich nennen wir es Nachmittagsbetreuung oder GBS

Die Nachmittagsbetreuung für die Klassen VSK bis 4 findet am Standort Brockdorffstrasse 2 statt.
In den Hamburger Schulferien sind hier auch die Schüler der Klassen 5 und 6 (Eigentlich bis 14  Jahren, meistens nutzt das keiner-> was schreiben wir?) willkommen, deren Eltern Ferien gebucht haben.

Kosten

Die sogenannte Kernzeit von 13.00 bis 16.00 ist für die 1. – 4. Klasse kostenlos. (VSK kostenpflichtig)

Randzeiten von 6.00/7.00 bis 8.00 (Frühdienst) und 16.00 bis 17.00/18.00 (Spätdienst) sowie Ferienzeiten können kostenpflichtig dazu gebucht werden.

Formulare: https://www.hamburg.de/infos-fuer-eltern/

Der Träger der GBS Altrahlstedt

Der Träger unserer GBS ist die Pestalozzi Stiftung Hamburg.

Die 1847 gegründete Pestalozzi-Stiftung Hamburg ist eine der ältesten sozialen Institutionen in der Stadt und heute ein modernes diakonisches Sozialunternehmen. Unsere Arbeitsschwerpunkte sind die Begleitung und Förderung von Kindern, Jugendlichen und Menschen mit Teilhabebedarf.

Neugierig geworden? Dann schaut auf die Homepage!“

https://pestalozzi-hamburg.de

Grundsätze unseres pädagogischen Handelns

Jedes einzelne Kind soll sich in der Schulgemeinschaft wohl fühlen und in seiner einzigartigen Persönlichkeit gestärkt und angenommen werden. Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Selbstverantwortung werden ganzheitlich und fachübergreifend gefördert. Es werden vielfältige Methoden angewandt, um jedem Kind die individuelle Möglichkeit eigener Erfahrungen zu ermöglichen und darauf aufbauend Zusammenhänge auf seine Weise verstehen lernen kann (vgl. SGB VIII).
Die Kinder werden zu einem nachhaltigen Handeln angeregt, so dass sie achtsam mit sich, ihren Mitmenschen, ihrer Umwelt und ihren Ressourcen umgehen. Somit bereiten wir sie auf ein eigenständiges Leben vor.
Wir verstehen unsere GBS als eine familienergänzende und schulunterstützende Einrichtung.
Besonders wichtig ist uns in der Arbeit mit den Kindern der Aufbau von tragfähigen Beziehungen, da viele Kinder genau das vermissen und tragfähige Beziehungen der Schlüssel zu einem guten Miteinander und für Bildung sind.

Unsere GBS orientiert sich an der „Offenen Arbeit“. Die Gruppenräume sind als Funktionsräume gestaltet und bieten den Kindern vielfältige Entfaltungsmöglichkeiten. Da die ErzieherInnen sich schwerpunktmäßig einzelnen Funktionsräumen zuordnen, können die Kinder ihre AnsprechpartnerInnen frei wählen.
Wir wollen den Kindern auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit partnerschaftliche Bezugspersonen sein.

Die Kinder erleben uns als Erwachsene, die:

  • Zeit für sie haben
  • Ihre Persönlichkeit und ihre Bedürfnisse ernst nehmen
  • Mit ihnen reden und zuhören
  • Etwas mit ihnen unternehmen
  • Spaß mit ihnen haben
  • Verlässlich und berechenbar sind
  • Sich mit ihrer Wirklichkeit auseinandersetzen.

Konflikthaftes und/oder grenzüberschreitendes Verhalten der Kinder stellt für die PädagogInnen niemals die Person des Kindes in Frage. Das pädagogische Team arbeitet mit den Kindern, Eltern und LehrerInnen zusammen, um die Kinder (wieder) in die Gruppe zu integrieren.
Als theoretische Basis dienen uns die Ausführungen von Haim Omer zur „Neuen Autorität“ und des gewaltfreien Widerstands. Die Reflexion der Arbeit ist ein fester Bestandteil der Dienstbesprechungen. Außerdem nimmt das Team regelmäßig an Fortbildungen zu diesem Thema teil.

Es ist uns wichtig, dass unsere Einrichtung gerade auch für die Kinder offen ist, denen regelgerechtes Verhalten und soziale Verpflichtungen noch schwerfallen.
Unsere Angebote richten sie nach den Interessen, Fähigkeiten und Bedürfnissen der Kinder. Auf regelmäßigen Kinderkonferenzen werden die Kinder an Entscheidungen des Alltages beteiligt und es wird Aktuelles besprochen.
Bewegung ist eine Voraussetzung für das Wohlbefinden und eine gesunde Entwicklung der Kinder. Wir achten im Tagesablauf darauf, dass sich die Kinder täglich an der frischen Luft aufhalten und sich viel bewegen.

Was passiert in der GBS?

Der Nachmittag beginnt in der Kantine mit dem Mittagessen, welches wir von unserem Caterer „wooks“ bekommen. https://www.wooks.de

Dieses muss beim Caterer gebucht werden und kostet 3,50€.

Für Leistungsempfänger (Hartz IV, Wohngeld oder andere Sozialleistungen) werden die Kosten von der Stadt Hamburg übernommen. Ein gültiger Leistungsbescheid ist im Schulbüro abzugeben.

Nach dem Essen werden die Hausaufgaben erledigt. Hierbei gibt es Unterstützung von den ErzieherInnen und den Hausaufgabenhilfen.
Bis 14.00 Uhr können die Kinder auch an den sogenannten Luxusstunden teilnehmen. Die Einteilung hierzu erfolgt durch die Lehrkräfte.
Nach diesem „Pflichtprogramm“ beginnt die freie Zeit und die Kurse.

  • Freie Zeit
    In ihrer freien Zeit wird von den Kindern nach ihren Bedürfnissen und Vorlieben selbst gestaltet, gemeinsam mit anderen oder allein.
    Es ist die Zeit zum Spielen, Toben, Malen, Träumen, Chillen, Lesen, Bauen und vielem mehr.
    Jeder kann für sich entscheiden wozu er/sie Lust hat. Die ErzieherInnen unterstützen und helfen bei kleinen oder großen Problemen, geben Anregungen, spielen mit oder sind einfach nur als Ansprechpartner da.
  • Kurse
    In jedem Schulhalbjahr kann aus einem vielfältigen Kursangebot ausgewählt werden. Dieses wird in einem sog. Kursheft zusammengefasst, welches jedes Kind erhält.
    Zur Zeit gibt es Kurse aus den Bereichen Sport und Bewegung sowie Kunst, Musik, Architektur und Natur.
    Der beliebte Tenniskurs findet beim RHTC statt.
    In Kooperation mit der Kirchengemeinde Altrahlstedt haben die Kinder die Möglichkeit im Kinderchor zu singen.
    Die Kurse sind kostenlos und orientieren sich an den Wünschen der Kinder.
    Sie werden jeweils für ein Schulhalbjahr verbindlich belegt.
  • Offene Angebote
    Neben den Kursen gibt es auch offene Angebote von den ErzieherInnen, an denen spontan nach Lust und Zeit teilgenommen werden kann.

Ferienbetreuung

In den Hamburger Schulferien beginnt die GBS schon morgens.

Eine Ferienbetreuung ist in allen Hamburger Schulferien von Seiten der Eltern buchbar, auch für diejenigen, die während der Schulzeit keine Betreuung wünschen. In den Herbstferien und Frühjahrsferien wird durchgängig zwei Wochen betreut, in den Winterferien eine Woche und in den Sommerferien drei Wochen.

Die genauen Schließzeiten werden immer zu Beginn eines Schuljahres bekannt gegeben.

Die Öffnungs- und Schließzeiten für dieses Schuljahr sind wie folgt: PDF o.ä einfügen?

Auch für die Ferien kann Früh- und Spätdienst dazu gebucht werden, die Kernzeit ist von 8.00 bis 16.00 Uhr.

Das Ferienprogramm gestalten wir gemeinsam mit den Kindern. So entsteht ein Gemisch aus dem, was die Kinder kennen und sich wünschen und dem, was wir an Neuem für sie auswählen.

Zum Ferienprogramm gehören das gemeinsame Frühstück, gemeinsames Kochen der Mahlzeiten, Ausflüge in die Natur und auf Spielplätze, Besuche von Museen, musische und kreative Angebote und Schwimmen gehen.

Das Ferienprogramm stärkt das Gruppengefühl und das Miteinander.

Anregungen und Ideen zur Gestaltung der GBS sind immer willkommen und können auch in der wöchentlich stattfindenden Kinderkonferenz besprochen werden.